Fitnessbag / Sandbag

Fitnessbag/Sandbag

Ausbildung Berlin

Der Fitnessbag/Sandbag eignet sich durch sein typisch hohes Gewichts sehr gut für das Kraft- und Schnellkrafttraining. Eine deutliche Steigerung des Kraftvermögens wird erlangt.
Fitnessbag/Sandbag Ausbildung und Training Berlin

Vorteile des Fitnessbag/Sandbag Trainings

Der Fitnessbag/Sandbag ist zwar in der funktionellen Trainingswelt wieder neu aufgetaucht, er ist aber kein neues Trainingsgerät. Ihn gibt es schon seit Ewigkeiten, erfährt aber gerade sein Revival.

Wenn man ihn das erste Mal sieht, denkt man, dass der Fitnessbag/Sandbag wohl eher ein Gerät für Männer ist. Wenn man mit ihm allerdings das erste Mal trainiert, merkt man schnell, dass das ein Irrtum ist. Er hat durch die 5kg – Schritte (5kg – 20 kg) zwar eine sehr große Gewichtsabstufung, trotzdem findet jeder ein passendes Gewicht. Der Fitnessbag ist ursprünglich unter dem Namen Sandbag bekannt geworden. Der Name kommt durch die Füllung, denn die besteht in der Regel immer aus Sand, was den Vorteil bietet, dass man das Gewicht auch selbst bestimmen kann. Wer also zwingend eine Zwischenstufe benötigt, kann die Sandbefüllung erhöhen oder verringern.

Der Fitnessbag/Sandbag ist sehr vielseitig. Kniebeuge, Ausfallschritte, Schwünge oder einfach nur Würfe über die Schulter – alles ist möglich. Er ist perfekt für ein Ganzkörperworkout geeignet und trainiert vor allem die gelenkstabilisierende Muskulatur.
Um ein Gefühl für das Training mit dem Fitnessbag zu bekommen, kann man mit Übungen beginnen, die man vom ViPR – Training oder Kettlebell – Training kennt. Wer sehr einfallsreich ist, kann ihn auch gleich mit anderen Geräten kombinieren.

Ein besonderes Plus ist, dass der Fitnessbag/Sandbag indoor und auch outdoor verwendet werden kann. Er ist robust genug, um auf den Boden geworfen zu werden, aus festem Material, sodass er nicht zerkratzt oder eingedrückt werden kann, gleichzeitig aber auch schonend zum Trainingsboden. Auch dieser wird beim Training nicht zerkratzt.
Durch 3 Schlaufen gibt es mehrere Griffmöglichkeiten. Der Fitnessbag kann gehoben, gezogen oder geschwungen werden. Ob sitzend, stehend oder stützend, jede Ausgangsstellung ist für den Fitnessbag geeignet. Selbst Läufe oder Sprünge können mit dem Fitnessbag/Sandbag absolviert werden.

Vorsicht ist geboten!
Durch die hohe Gewichtsabstufung kann man sich schnell zu viel zumuten. Zu Beginn sollte jeder das geringere Gewicht wählen um eine Überbelastung zu vermeiden. Wer Bewegungsabläufe verinnerlicht hat und mit dem geringeren Gewicht sicher trainieren kann, kann den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Bei jeder Übung sollte speziell auf die Übungsausführung geachtet werden. Die richtige Gelenkstellung und eine gute Rückenposition ist absolute Vorraussetzung.

Fitnessbag/Sandbag Ausbildung und Seminare in Berlin

Zu den „Big Five“ Trainingsgeräten, gibt es ein Crosshaus Seminar mit dem gleichen Namen. Für alle Fitnesstrainer, Personal Trainer und Sportbegeisterten die lernen wollen wie man mit dem Fitnessbag/Sandbag umgeht, was Functional Training ist, wie man es unterrichtet und welche Übungen sinnvoll sind. Wer also mehr über Functional Training und die „Big Five“ erfahren möchte sollte unser Big Five Seminar besuchen.